Mittwoch, 30. November 2016

Mutter-Tochter-Shooting

Ihr Lieben,

zunächst einmal vielen lieben Dank für die Kommentare zu meinem gestrigen Post. Die Genesungswünsche sind gut bei mir angekommen, ich habe mich SEHR gefreut!
Ich wünsche Euch und Euren Lieben von Herzen viel Gesundheit!!! Mal wieder habe ich gemerkt, dass man an nichts eine Freude hat, wenn man krank ist. Das ist jetzt bei mir aber wieder vorbei, denn außer dem lästigen Husten ist alles wieder ok.
DANKE!


Ende Oktober, an einem sonnigen Sonntag, als es mir noch richtig gut ging, entstanden die folgenden Bilder. Ihr wisst ja, ich zeige nicht nur meine Handarbeiten, sondern auch Dinge aus meinem Leben.
Schon lange hatten meine Tochter und ich ein gemeinsames Fotoshooting vor. Sie macht das ja hobbymäßig, hat schon jahrelange Erfahrung. Ich hingegen renne weg, wenn es um Fotos geht. Mittlerweile lasse ich schon einiges zu, wer meinen Blog aber schon länger liest, weiss, dass ich damals immer mein Gestricktes ausschließlich am Bügel hängend oder auf der Rosi (Schneiderpuppe) gezeigt habe. Ich bin jemand, der definitiv nicht gern fotografiert wird! So habe ich das auch gleich angekündigt, als wir zur Fotografin LiBella nach Berlin-Wedding fuhren. Ich pose nicht, ich lächle nicht, wenn mir nicht danach ist, ich bleibe einfach stehen und gucke irgendwohin. Das war ok für LiBella, und sie war sehr lieb und sehr gastfreundlich. Wir waren ja in ihrer privaten Wohnung. Meine Tochter und ich haben viel gemeinsame Kleidung, nur die Größen unterscheiden sich ;-) So wollten wir dann auch mit gleichen Kleidungsstücken fotografiert werden.
Achtung ... nun folgt eine Bilderflut ;-)





Die Herbstsonne lockte uns in den nahegelegenen Volkspark Rehberge, wo diese Fotos entstanden:






Hach ja ... die Petra (LiBella) ist soooo romantisch, ich bin ja eher genau das Gegenteil ;-) Machte aber diesen "Spaß" mit und ließ mir ein Blumenkränzchen aufsetzen .... kam mir auch gar nicht komisch damit vor ;-) Zum Glück kennt mich in dieser Gegend niemand.


 Bei Petra zu Hause zogen wir dann unsere gemeinsam gestrickten Sachen an.








Aus einer CD voller Bilder habe ich nun diese Bilder ausgesucht. Sie sind in keinster Weise bearbeitet, zugeschnitten oder sonstiges. Das sieht man auch.
Wir bekamen nach dem Termin 5 oder 6 von LiBella bearbeitete Fotos, die ich hier aber nicht zeige. Auf diesen Bildern bin ich fast faltenfrei, was ich ja nicht bin!

Trotz meiner Fotografenphobie machte mir dieser Nachmittag sehr viel Spaß und .... ich liebe meine Tochter unendlich und bin sooooo stolz auf sie!!!!

So .... jetzt muss ich noch etwas erledigen und wenn ich es schaffe, melde ich mich später noch einmal :-)

7 Kommentare

  1. Aber das ist doch einfach nur schön. Ein tolles Fotoshooting mit tollen Bildern. Und man sieht die Liebe ...
    Viele Grüße von Uta

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschöne Fotos! Eine tolle Erinnerung...
    Liebe Grüße, Charly

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Fotos!
    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  4. super schöne bilder und eine tolle erinnerung ist das :)
    LG Gusta

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschön 😍😍 diesen Wunsch werde ich meiner Mama auch noch erfüllen. Vielleicht gerade zu Weihnachten? 😀 Man sieht einfach, wie sehr ihr euch verbunden fühlt und besonders gefallen mir die Fotos, wo eure Outfits selbst gemacht sind. 😍

    AntwortenLöschen
  6. Ahh ja und wenn ich euch nächstes Jahr Zürich zeigen werde, kann ich auch meine Mama mitnehmen. Dieser Gedanke kam mir bereits schon mal, als mir deine Tochter gesagt hat, dass ihr kommen werdet. 😀

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tina,
    Gratulation zu den tollen Fotos der Schwestern!
    Schöne, dass Du gesundheitlich wieder o.k. bist, es hatte Dich ja doch ganz schöne erwischt.
    Einen schönen 2.Advent in Deiner stimmungsvollen Wohnung und
    lieben Gruß
    Silvia aus Siemensstadt

    AntwortenLöschen