Sonntag, 21. September 2014

Stricken in Berlin

Überall wird ja derzeit gestrickt ... weltweit. Ich finde das zuuuu schön! In den 80ern war es ja auch schon mal "in" und danach kam dann irgendwie gar nichts mehr. Nur die Hardcore-Stricker blieben am Ball, ich strickte übrigens auch immer. 
Was jetzt anders ist, man trifft sich zum Stricken. Niemand sitzt mehr allein auf seiner Couch, sofern in der Nähe irgendwo ein Strick Treffen stattfindet oder man einen netten Laden findet, in dem man auch gemeinsam stricken kann. So freue ich mich natürlich SEHR, dass unsere Treffen in meinem Strick Café gut besucht werden. Wir haben 3 bis 4 unterhaltsame und lustige Stunden, nehmen voneinander die eine oder andere Anregung mit, geben uns gegenseitige Tipps und grabbeln in Wolle ;-) Gestern war wieder so ein Tag und normal poste ich diese Treffen ja auf diesem Blog, heute möchte ich sie auch mal hier zeigen.








Chrissi brachte ihre phantastische Kreisjacke mit und ich durfte sie mal anziehen. Das ist nicht nur ein Meisterstück, es ist ihre Doktorarbeit. Viel Phantasie und Kreativität, somit auch viel Zeit, braucht man, um so ein Teil zu stricken. Ich setz da mal ne Runde aus ;-)


MEGA ist noch untertrieben. Danke, liebe Chrissi, fürs Zeigen. Es war mir ein Augenschmaus.


Die Wolle wird irgendwie auch immer mehr, obwohl niemand nach dem Strick Café ohne Wolle nach Hause geht. Das nennt man wohl Sortimentserweiterung ;-)











 Gegessen und getrunken haben wir natürlich auch ... und so wurden sämtliche Tabletts mit Windbeuteln, Donuts, Eclairs und Brownies ratzfatz leer. Übrig blieben ein paar einzelne Kekse und salzige Cracker ;-)

 Sehr gefreut habe ich mich über diese Überraschung, die mir Christiane mitbrachte. Damit hat sie nämlich auch voll ins Schwarze getroffen. Ich war am Mittwoch mit Andrea unterwegs und wir kauften uns genau solche Einnäher .... aber nicht die gleichen ... vielen Dank nochmal, liebe Christiane.


An dieser Stelle möchte ich ganz liebe Genesungswünsche an Silvia und Manuela schicken. Die beiden wollten gestern auch teilnehmen, aber die Gesundheit spielte nicht mit. Ich drück Euch sooo die Daumen, dass alles wieder gut wird!

 Auf Grund der Nachfrage erwäge ich zusätzliche Treffen ins Leben zu rufen. Diese würden dann nicht samstags, sondern freitags ab 15.30 Uhr stattfinden. Das alles ist aber noch in Planung.

Aktuell stricke ich nebenbei einen weiteren Wellenloop. Entgegen meiner Gewohnheiten wird er ziemlich bunt. Ich stelle mir jedoch vor, dass dieser Loop auf einem schwarzen Oberteil DER Hingucker wird *lach*


Wieder ist das Material mein geliebtes High Twist und so sieht die Färbung als Strang aus :


Ihr Lieben, nun habe ich Euch mit Bildern förmlich überschwemmt, danke für's Zusehen und einen gemütlichen Sonntagnachmittag!

Sonntag, 14. September 2014

Wellenloop

Nach einigen fertigen Großprojekten und einigen, die ich für die nächsten Monate geplant habe, musste jetzt mal etwas "Schnelles" her. So strickte ich letztes Wochenende wieder einen Wellenloop an und vorhin war er fertig :-)

Die Anleitung stammt von hier.
Für diesen Loop habe ich allerdings etwas mehr Maschen aufgenommen, als in der Anleitung beschrieben .... 240 sind es ... die Maschenanzahl muss durch 8 teilbar sein. 


Diesen Loop kann man natürlich auch gut als Schulterwärmer tragen ... vordere Ansicht:


Rückenansicht :


Wenns richtig kalt draussen ist, wird er doppelt um den Hals gelegt.


Bei den wechselnden Temperaturen momentan kann man ihn jetzt wohl schon ganz gut gebrauchen, obwohl mir eigentlich nicht kalt ist. Hier auf meiner gestern gekauften Jacke :


Hier auf meiner alten Jacke ;-)


 Nun zum Garn .... es ist mein geliebtes High Twist. Eine Wolle, die mich nicht am Hals piekt oder krabbelt, eine relativ preiswerte Alternative zu Edelgarnen. Damit strickte ich bereits Oberteile, wie diese Tunika, oder auch diese Socken. Ich liebe dieses Garn und deshalb verkaufe ich es auch im Strick Cafe und Blogshop. Wer Interesse hat, hier ist es zu finden.

Gefärbt ist dieses High Twist wieder mal von meiner lieben Doris Wollhexe, die mir hiermit einen großen Wunsch erfüllte. Ich hatte nämlich Farben im Kopf und teilte sie ihr mit. Im Gegensatz zu vielen anderen Färberinnen, lehnt sie nie strikt ab, sagt immer "ich versuche es". So erging es mir schon mit einigen Wünschen, die mir dann zu mehr als 100% von ihr erfüllt wurden. Hiermit natürlich auch wieder. So sieht der Strang aus und er heisst nun "Dunkle Orchidee".


Ich hatte diesmal total vergessen, den Strang vorm Wickeln zu fotografieren. Danke an dieser Stelle an Doris für die Erfüllung meines Wunsches sowie das Foto.

Das hier ist übrigens der Rest meines Stranges :


3 g von 100 g sind übrig. 100 g haben übrigens eine LL von 400 m und gestrickt habe ich mit NS 4.

Einen gemütlichen Nachmittag für Euch !

Sonntag, 7. September 2014

Mirabell

Zunächst einmal vielen lieben Dank für Eure zahlreichen Kommentare zur Rosengarten Tunika. Das hat mich total gefreut ... ich freue mich noch immer ;-)


Heute habe ich nochmal Tragefotos für Euch, diesmal von meinem Zwischendurchprojekt "Mirabell". 


 Das Garn ist ein Mohairgemisch, also mehr etwas für Herbst und Winter. Wir haben heute 26 Grad, dementsprechend heiss war mir vorhin, als ich das Teil trug.




  
Von diesen 150 g habe ich nicht mal die Hälfte verstrickt. 70 g sind es, also 301 m, und mit NS 6.


Lieben Dank an dieser Stelle nochmals an Steffi für diese schöne Anleitung.

Ich stricke mir auf jeden Fall im Herbst noch eine .... mit dickerer Wolle und etwas größer.

Mittwoch, 3. September 2014

Rosengarten Tunika

Nun ist die Tunika seit 2 Tagen trocken und eben haben wir das schöne Wetter genutzt und waren im Park, um die versprochenen Tragefotos zu machen.





Ich mag diese Tunika, fühle mich total wohl darin :-)
 

 Verstrickt habe ich fast ein ganzes Knäuelchen "Butterfly" 6-fädig von 100 Farbspiele mit NS 4,5.


Von dem 450 g Knäuel sind 30 g übrig geblieben ... ich habe also 420 g verstrickt ;-)




Sonntag, 31. August 2014

Wie die Zeit vergeht ....

Ist es schon wieder 2 Wochen her, dass ich hier aufm Blog war? Ich hab das Gefühl, die Zeit vergeht immer schneller .... geht Euch das auch so oder nur mir?

Endlich habe ich meine Rosengarten-Tunika beendet, wollte Euch heute auch Trage-Fotos zeigen, aber sie ist noch nicht ganz trocken nach dem Bad gestern. Deswegen musste mal wieder meine Rosi herhalten und in den nächsten Tagen folgen dann weitere Fotos.


Beim Stricken der Tunika habe ich irgendwie auch die Zeit vergessen .... hab ja ewig dran gesessen .... und auf einmal haben wir schon Herbst .... kürzlich schwitzten wir doch noch .... jetzt verfärbt sich das Laub an den Bäumen ....



... und die Kastanien fallen. Diese bringt mir übrigens immer meine Tochter mit .... das ist ein Überbleibsel bzw. eine schöne Erinnerung aus meiner Kindheit.


Gestern kam hier tolle Post an .... meine liebe FB-Freundin Tina schickte noch 2 Paar Babysocken, für die kleine Tochter der Kollegin meiner Tochter. Ich hatte ja hier von unserer "Aktion" berichtet. Uuuund .... im Brief war noch diese wundervolle von ihr genähte Tasche, eingestickt ist mein Name, ihrer auch ;-) Hab VIELEN DANK, liebe Tina, ich freu mich total über diese Überraschung.


Letzten Samstag hatten wir wieder Strick Café und ich habe mich soooo über den Besuch von Gaby gefreut !!!


Weitere Fotos davon sind hier.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntagnachmittag.

Sonntag, 17. August 2014

Es war soooo schön

Gestern trafen wir uns in Hannover .... wir, das sind meine engsten Strickfreundinnen und ich. Täglich haben wir virtuellen Kontakt, tauschen uns aus, helfen uns bei Strickprojekten, haben Spaß und lachen gemeinsam .... die meisten von ihnen sehe ich auch 1x jährlich in Leipzig auf dem Wolle-Fest. Gestern trafen wir uns in der Mitte .... wir kommen ja von überall her ... planten und richteten es so ein, dass jeder ungefähr die gleiche Strecke zu fahren hat ... Hannover war die Mitte.

Ich traf mich mit Andrea frühmorgens im ICE, der bereits im Berliner Hauptbahnhof stand. Wir hatten richtig Spaß auf der Hinfahrt. Lachten laut und ständig ... machten Selfies ....



.... brachten unseren Kreislauf am frühen Morgen in Schwung. Am Abend dann auch nochmal ;-)


 Ich wunderte mich nur über die anderen Leute im Wagen... es war richtig voll, aber niemand sprach ein einziges Wort. Waren wir mal ein paar Sekunden still, war es richtig totenstill. Ich meinte noch, dass wir von Schlafmützen und Spaßbremsen umgeben wären .... kurz vor Ausstieg fing ich mir dann eine Beschwerde ein .... man könne nicht schlafen wegen uns ... aha. Mann, ist ne Bahnfahrt zum Schlafen da oder was? Jaaaa ... denn ich wurde sofort belehrt, wir wären in einem "Ruhewagen". Konnte ich ja mal gar nicht glauben .... fahre seit mehr als 10 Jahren mit dem ICE durch Deutschland .... Ruhewagen? Nö! 

Doch! Denn schaut mal hier :


Puh .... ehrlich ... hatte ich noch nie gesehen. War mir ja dann schon ein bissel peinlich. Andrea und ich hatten nämlich richtig Spaß auf der Fahrt und leise Menschen sind wir ja sowieso nicht.
Also entschuldigte ich mich bei der Dame ... mehrfach natürlich ... und dann lächelte sie mich sogar an ;-))) War wohl ziemlich erleichtert, dass wir endlich den Weg nach draussen antraten *lach*

Wir trafen uns dann am Eingang des Bahnhofes, da Christel schon als Erstes ankam und sich erstmal einen Kaffee geholt hatte ... Treffpunkt war eigentlich "unterm Schwanz". Kennt Ihr das? Ich bisher nicht, guckt mal hier. Innerhalb weniger Minuten trafen dann alle ein und nach einer ausgiebigen Begrüßung machten wir uns auf den Weg .... Heidi hatte für uns einen Tisch reserviert im Mövenpick. Wir saßen also erstmal gemütlich dort zusammen, frühstückten, quatschten und strickten dann auch.





Danach drehten wir eine Runde durch die Altstadt von Hannover .... wurden von einem starken, aber zum Glück nur kurzen Regenschauer überrascht, und machten dann noch einige Gruppenfotos.



Hier alle in "Anstaltskleidung" ;-)  Daniela zeigte kürzlich das Shirt, hatte sie sich bestellt, wollten wir natürlich auch, und gestern wurde es dann Probe getragen ;-)


Anschließend machten wir es uns im Café von Karstadt bequem .... und das meine ich wörtlich. Dieses Café in Hannover ist perfekt geeignet für Stricktreffen .... gemütliche Atmosphäre, man sitzt superbequem, niemand vom Personal nervt. Ganz ehrlich .... wenn ich an die Ikea-Treffen denke .... schon an die Geräuschkulisse und dann der Run vorher auf die Tische .... nee, das war perfekt gestern. Bezahle ich auch gern 1 Euro mehr für mein Getränk.





Tja .... irgendwann nach 17 Uhr war dieser schöööööne Tag zu Ende .... wir machten uns auf zum Hauptbahnhof .... eine nach der anderen verschwand in ihrem Zug und machte sich auf den Heimweg. Abends dann saßen wir schon wieder alle vorm PC .... wollten doch wissen, ob alle gut zu Hause ankamen.
Was übrig bleibt, ist eine wundervolle Erinnerung ... an meine lieben Mädels ... an diese tollen Stunden. Mit einer kleinen Träne im Auge sage ich DANKE .... es war soooo schön ... wir müssen es wiederholen!

Ach ... ich hab noch was ..... es gab doch auch Geschenke :-)

Nachträgliche Geburtstagsgeschenke .... von Andrea :


 Von Christel :


von Kerstin :

Bei der Vielzahl von Schafen, die bereits bei mir leben, habe ich mich sehr gefreut, dass ich keins davon schon hatte .... DANKE !!!! Auch für das selbstgemachte Gelee von Kerstin :-)

Kerstin hatte einige Überraschungen parat gestern .... für meine Tochter brachte sie diese Supersocken mit. In der Lieblingsfarbe pink und dann noch mit einer Schildkröte dran, ihr Lieblingstier. Weiterhin eine Minisocke als Schlüsselanhänger mit einem Einkaufswagenchip. Die Freude war groß, als ich in Berlin ankam und das Geschenk gleich am Bahnhof meiner Tochter überreichte.


 Jede von uns bekam gestern ein tolles Bonbonglas mit einem Schafbutton und Namen von Kerstin .... was für eine Überraschung !!!! Auch dafür Danke!!!


 Ich hatte auch etwas im Gepäck für die Mädels ....für jede einen Igel, weil es ja so langsam "herbstelt", und eine Handcreme.



Einen schönen Sonntagnachmittag für Euch.