Sonntag, 10. September 2017

Unser Urlaub in Schweden

Seit einer Woche sind wir wieder in Berlin. Täglich denken wir an unseren kurzen und wunderschönen Urlaub zurück, sprechen darüber.
Ich möchte Euch heute zeigen, wo wir uns soooo wohl gefühlt und bestens erholt haben.


Wir waren in Süd-Schweden, in einem kleinen Ort namens Munka-Ljungby bei Ängelholm. Vor 8 Jahren waren wir bereits in der Nähe, der Ort heißt Örkelljunga, dort haben wir uns auch schon sehr wohl gefühlt.

Ich saß täglich lange vor unserem Ferienhaus und genoss die absolute Stille, die höchstens mal durch ein Wiehern der Pferde unterbrochen wurde.





Der Yachthafen von Ängelholm


Stürmisch war es und das Meer unruhig. Egal .... ich genieße es, nur war mir ein bissel kalt bei dem Wind.


Endlich konnte ich mal meinen Poncho tragen, dazu bin ich in den letzten Monaten in Berlin nicht gekommen.


Natürlich sammelte ich wieder Muscheln. Das ist wohl auch noch ein Relikt meiner Kindheit: Bin ich irgendwo am Strand, sind meine Augen nur auf den Boden gerichtet, ständig bücke ich mich und sammle ein. Hier zu Hause ist es ähnlich ... jetzt, es liegen Kastanien überall ;-)



 Am Dienstag bekamen wir Besuch von Heike und Rolf. Die beiden sind vor 10 Jahren nach Schweden ausgewandert. Seit ein paar Jahren "diskutiere" ich schon mit Heike, wann wir endlich in Schweden Urlaub machen, jetzt hat's endlich geklappt. Wir hatten gemütliche Stunden, erst in unserem Ferienhaus bei Kaffee und Kuchen, später waren wir noch Pizza essen.
Heike hatte sich in diesem Jahr auch den Poncho gestrickt und so ließen wir beide uns im Partnerlook ablichten ;-)



Wie schon vor 8 Jahren waren wir wieder begeistert von den Süßigkeiten-Theken, die es in jedem Supermarkt gibt. Wir haben natürlich auch wieder einiges mitgenommen.


Es ist aber auch wirklich immer verlockend.


Am vorletzten Tag unseres Urlaubs entdeckten wir eine wunderschöne Bäckerei direkt in Munka-Ljungby. Wir hatten Mühe uns zu entscheiden bei all den Köstlichkeiten dort.
Der Kuchen wird wunderschön verpackt, das gibts in Deutschland ja leider überhaupt nicht, zumindest habe ich es noch nicht erlebt.


Heike schwärmte bei ihrem Besuch bei uns über einen schönen Wollladen. Da wollte ich natürlich sofort hin, musste mich aber noch 2 Tage gedulden. Dann war ich dort, zeige Euch alles im nächsten Post, und auf dem Rückweg war ich zu Besuch bei meinen Freunden :-)))
Ich musste sie erst anlocken ....


... aber sie kamen schnell näher und ich fand sofort einen Freund ....


... mit dem ich mich angeregt unterhielt, in seiner Sprache natürlich ;-)



Am letzten Urlaubstag waren wir nochmal am Strand von Ängelholm.


Sicher .... ich war wieder am Sammeln ;-)



Diese Woche verging wie im Flug. Wir haben jeden einzelnen Tag genossen und fuhren dann am letzten Samstag gegen 10 Uhr wieder nach Hause.


Aus den Muscheln habe ich etwas gemacht ..... unser Urlaub in Gläsern.
Eins für meine Tochter, eins für mich.


2 Kommentare

  1. So schöne Bilder am Strand 😍 Freut mich hattet ihr eine so schöne Zeit

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder......lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen